Ein Türkranz aus Heide zum Herbstanfang

Der Jahrhundertsommer hat tatsächlich doch noch ein Ende gefunden – bei uns in Norddeutschland zumindest! Und irgendwie habe ich das Gefühl, es ist von einem auf den anderen Tag Herbst geworden. Als ob ein Schalter umgelegt wurde.

Zack – Herbst!

In den Supermärkten leuchten die Kürbisse aus den ersten Reihen und in den Gärtnereien ist alles auf die Herbstbepflanzung eingestellt. Ich greife ja jedes Jahr irgendwie zu den gleichen Herbstpflanzen, Heide und Stacheldraht . Damit habe ich bisher immer die besten Erfahrungen gemacht. Sie überdauern den ganzen Winter und werden bei mir erst wieder durch die niedlichen Stiefmütterchen ersetzt, aber so weit sind wir ja noch lange nicht…

Heide hat noch eine tolle Eigenschaft, sie lässt sich super gut trocknen, und ist deshalb sehr gut für Herbstbasteleien geeignet.

Heide Türkranz 17

Heide Türkranz 14

Deshalb habe ich mir dieses Jahr einen Türkranz und ein kleines Herz aus Heide gebunden.

Die Drahtringe und den Bindedraht gibt es im Bastelgeschäft. Das Herz habe ich mir allerdings selber aus einem Kreis gebogen.

Heide Türkranz 1

Und los geht´s:

Als erstes umwickel ich das Drahtende an den Kranzrohling, bis es festhält. Dann lege ich 3-4 Heidetriebe über den Draht auf den Kranz und wickel mit der Spüle einmal herum. Dann lege ich wieder ein paar Triebe über die ersten und wickel wieder einmal herum…Stück für Stück, bis ich einmal ringsherum bin. Dann schneide ich den Draht großzügig ab und wickel ihn wieder so oft um den Kranz, bis er festhält.

Heide Türkranz 6

Bei dem Herz bin ich ganz ähnlich vorgegangen. Allerdings habe ich nicht in einem Zug drum herum gearbeitet, sondern habe mich von rechts und links zur unteren Mitte vorgearbeitet, damit es symmetrisch endet.

Heide Türkranz 8

Heide Türkranz 7

Heide Türkranz 9

Heide Türkranz 10

Heide Türkranz 15

Heide Türkrank 13

Heide Türkranz 11

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und dekorieren.

Eure Sabrina

♡♡♡

Heide Türkranz 12