Serviettenring DIY – pinker Mädelsabend mit pinken Nelken

Sponsored Post|

Es gibt 1000 gute Gründe, einem lieben Menschen oder gar sich selber mit Blumen oder Pflanzen eine Freude zu bereiten, denn sie gehören einfach zum Leben und sich Wohlfühlen dazu. Die Initiative „Blumen — 1000 gute Gründe“ setzt sich dafür ein, das Image der Produkte aufzufrischen und die Menschen wieder stärker für Blumen zu begeistern.

Und weil ich Blumen, Pflanzen und alles was damit zu tun hat so sehr liebe, freue ich mich, euch heute eine gemeinsame Kooperation mit dieser Initiative zu zeigen.

Schon ganz oft habt ihr mich nach einer Anleitung zum Kränze binden gefragt! Anlässlich zum heutigen Welt-Mädchentag habe ich das Thema für euch mit kleinen Serviettenringen umgesetzt, denn was gibt es Schöneres, als die besten Freundinnen einzuladen und sie mit einer blumigen Tischdeko zu überraschen. Und wenn sie dann noch pink ist, habt ihr im Nu alle Herzen auf einmal gewonnen und die Party kann steigen!

Ich habe mich bei den Serviettenringen für pinke Nelken entschieden, denn die Blüten sind sehr robust und halten auch trotz mehrere Stunden ohne Wasser noch lange frisch.

Wie ihr diese süßen Serviettenringe ratz fatz nachbasteln könnt, zeige ich euch jetzt.

Serviettenring Nelken 2

Diese Metallringe mit einem Durchmesser von 6,5cm habe ich in einem Bastelladen gekauft. Sie sind sehr stabil, so dass ihr auch wirklich einen Kreis erhaltet und kein Ei. Die Rohlinge können später auch super wiederverwendet werden und für den nächsten Anlass neu gestaltet werden. Außerdem benötigt ihr einen feinen, grünen Draht, ebenfalls aus dem Bastelladen.

Und jetzt heißt es Köpfe ab! Aber lasst unbednigt noch ca. 1cm von dem Stiel der pinken Nelken dran.

Befestigt den Draht durch mehrfaches Umwickeln an einer Stelle an dem Rohling.

Serviettenring Nelken 1

Jetzt könnt ihr die ersten 2 Nelken an den Ring anlegen, einmal mit dem Draht unter dem Kopf mit leichtem Druck umwickeln und die nächsten 2 Nelken direkt unter die vorigen legen, wieder umwickeln und die nächsten Blumen nehmen.

Serviettenring Nelken 14

Das wiederholt ihr so oft, bis ihr einmal ringsherum seid. Das Ende ist immer etwas tricky. Ich umwickel die letzten drei Blumen so oft, bis der Draht von alleine hält, dann schneide ich ihn von der Rolle ab und verstecke das Ende unter einer Blüte.

Serviettenring Nelken 4

Fertig ist der erste Serviettenring!

Serviettenring Nelken 8

Aus einem weißen Karton habe ich mir Etiketten ausgeschnitten und auf die Namen der Gäste gestempelt. So habe ich gleichzeitig ein schöne Platzkarte und ein niedliches Gastgeschenk!

Für die Nelkengirlande habe ich die Blüten ohne Stiel verwendet. Ich habe einen Faden durch eine größere Nähnadel gezogen und die Blüten nach und nach aufgefädelt.

Serviettenring Nelken 5

Serviettenring Nelken 7

Serviettenring Nelken 6

Serviettenring Nelken 9

Serviettenring Nelken 11

Die blumigen Serviettenringe halten wesentlich länger als ich am Anfang vermutet habe. Ich habe sie Mittags gebastelt und selbst am nächsten Morgen sahen sie noch super frisch aus. Ich habe lediglich darauf geachtet, dass sie am Tag nicht in der prallen Sonne liegen und es zu warm haben.

Ich wünsche euch allen einen großartigen Weltmädchen-Tag und ganz viel Spaß beim Nachbasteln und feiern.

Eure Sabrina

♡♡♡

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s