Rhabarbersirup selber machen- so schmeckt der Sommer

Wisst ihr, was ich mir dieses Jahr ganz fest vorgenommen habe?

Den Garten endlich so richtig genießen und nicht nur darin zu arbeiten…

Kennt ihr das auch? Man wühlt den ganzen Tag in den Beeten und wenn man mit  seiner „to-do-Liste“ fertig ist, dann ist man meißtens so müde, dass man nur noch auf das Sofa möchte…

Obwohl ich mich bei der Gartenarbeiten auch unheimlich entspannen kann, möchte ich es dieses Jahr mal etwas ruhiger angehen lassen. Vielleicht stelle ich ja noch eine Regel auf: Ab 15Uhr wird relaxed, ein Buch gelesen, der Grill (von meinem Mann) angeschmissen oder einfach mal den Blumen beim Wachsen zugesehen. Klingt nach einem guten Plan, oder?

Um mir und meiner Familie diese freie Zeit auf der Terrasse noch mehr zu versüßen, bin ich in die Rhabarber-Sirup-Produktion gegangen.

Wie ich dieses Gemüse liebe!

Eine Rhabarbersaft-Schorle gehört für mich im Sommer definitiv zu meinen absoluten Lieblingsgetränken. Ich gieße den Sirup am liebsten mit Selter, Eiswürfeln und einem Minzblatt auf. Aber auch ein kleiner Schuß in den eisgekühlten Sekt ist der perfekte Start in einen tollen Grillabend!

Rhabarbersirup selber machen 1

Wie ihr seht, erwarte ich die Rhabarbersaison jedes Jahr ganz sehnsüchtig und meiner Meinung nach ist sie leider viel zu kurz. Das macht aber auch den besonderen Reiz daran aus. Die Erntezeit für Rhabarber beginnt im April und endet im Juni. Ab diesem Zeitpunkt steigt der Gehalt der Oxalsäure in dem Gemüse stark an. Weil das in großen Mengen gesundheitsschädlich ist, sollte man ihn nur bis zum Johannistag, dem 24.Juni, im eigenen Garten ernten.

Rhabarbersirup selber machen 19

Los geht’s, um ca. 3 Liter Rhabarbersirup herzustellen benötigt ihr:

2 kg Rhabarber (geputzt abgewogen)

500g Zucker

2L Wasser

1 Zitrone

Schneidet den ungeschälten Rhabarber in ca. 3 cm große Stücke und kocht ihn in 2L Wasser solange, bis er zerfällt.

Legt dann ein Geschirrhandtuch, oder besser noch ein Mulltuch, in ein grobes Sieb und gießt den Rhabarbersud hindurch. Reibt auch den groben Rest mit einer großen Kelle hindurch.

Gebt den nun entstandenen Rhabarbersaft zusammen mit dem Saft einer Zitrone und dem Zucker in einen Topf und lasst alles zusammen 45 Minuten kochen.

Gießt jetzt den noch heißen Sirup zum Abfüllen ganz langsam und vorsichtig in die Flaschen.

Ein Trick von meiner Omi, damit die Flaschen nicht platzen: wärmt sie gut vor und legt einen warmen  Lappen unter die Flaschen, erst dann den Sirup einfüllen.

Um ein Vakuum zu erzeugen, drehe ich die Flaschen beim Abkühlen um.

Am besten lagert man den fertigen Sirup kühl und dunkel.

Rhabarbersirup selber machen 18

Rhabarbersirup selber machen 20

*Shop the look:

Spülbürste GreenGate

Wasserglas GreenGate

Flasche GreenGate

Geschirrtuch GreenGate

Holzbrett rice

Herzförmchen rice

Damit das Einmachen noch mehr Spaß bringt, erhaltet ihr ab sofort mit dem Code: SoLebenWir 10% in dem wunderschönen LilleHus Store . Dieser ist bis zum Ende der Rhabarberzeit, dem 24. Juni, gültig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und Genießen.

Cheers, auf einen wunderbaren Sommer!

Eure Sabrina

♡♡♡

Dieser Beitrag entstand in herzlicher Zusammenarbeit mit dem super, schönen *LilleHus Store

Rhabarbersirup selber machen 15

Rhabarbersirup selber machen 22

♡♡♡

*Werbung

8 Gedanken zu “Rhabarbersirup selber machen- so schmeckt der Sommer

  1. chris schreibt:

    Ohhh wie lecker das klingt….. Schwups und schon auf meiner to-do Liste gespeichert.
    Kannst du sagen wie lange der Sirup haltbar ist?
    Vielen Dank !!!!‘

    Gefällt mir

    • Sabrina schreibt:

      Hi Chris,
      das ist bei mir immer ganz unterschiedlich. Von 3Monaten bis 1Jahr ist alles dabei gewesen, leider habe ich nicht den Fehler gefunden, warum es manchmal nicht länger hält. Auch wenn der Sirup aus einer „Produktion“ stammt. Ansonsten könnte man ihn in Eiswürfelformen abfüllen und einfrieren.
      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  2. mamili schreibt:

    Klingt sehr gut. Möchte ich auf jeden Fall nachmachen. Mich würde auch interessieren, wie lange sich der Sirup hält 🙂
    Schönen Abend noch

    Gefällt mir

    • Sabrina schreibt:

      Hi Mamili,
      das ist bei mir immer ganz unterschiedlich. Von 3Monaten bis 1Jahr ist alles dabei gewesen, leider habe ich nicht den Fehler gefunden, warum es manchmal nicht länger hält. Auch wenn der Sirup aus einer „Produktion“ stammt. Ansonsten könnte man ihn in Eiswürfelformen abfüllen und einfrieren.
      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s